Früh übt sich…

Was die Großen können, klappt bei den Kleinen schon lange. Unterhaltung für Kinder hat schon immer zum Possendorfer Teichfliegen dazugehört. Warum den Nachwuchs nicht einfach in einer eigenen Kategorie antreten lassen? Was dem einen oder anderen Teichflieger schon mal durch den Kopf gegangen ist, wird seit 2018 Wirklichkeit – mit dem Possendorfer Kinderteichfliegen.

Von Indianern und Astronauten

Unser Nachwuchs aus dem Hort der Possendorfer Grundschule bastelt in den Wochen vor dem großen Possendorfer Flugbetrieb mit viel Fantasie eigene Flugobjekte. Unter der Anleitung erfahrener Teichflieger entstehen dabei immer wieder Kreationen, die auf jeden Fall mit den Flugobjekten der Erwachsenen mithalten.

Klar – beim Bauen der geht auch mal ein Klecks Farbe daneben und es wird natürlich viel gelacht werden. Aber unsere Junioren haben immer ein Ziel vor Augen: Eine gute Show abzuliefern. Jedes Team beim Kinderteichfliegen stellt sein eigenes Programm auf die Beine. Wichtig ist am Ende aber immer, viel Spaß beim Bauen und dem Teichfliegen zu haben.

Schließlich ist Dabeisein alles – und ihre kleine Windmühle als Pokal haben sich eh alle Kinderteichflieger verdient. Das Siegerteam erhält den Wanderpokal des Mobau Teichfliegen.

Wir bedanken uns recht herzlich für die Bereitstellung der Kinderpokale sowie des Wanderpokals bei Bauzentrum Mobau Müller in Bannewitz.

Jedes Jahr informieren wir gemeinsam mit dem Hort der Possendorfer Grundschule Eltern der Schüler über den zeitlichen Rahmen für den Bau der Fluggeräte. Wollen Ihre Kinder am Possendorfer Kinderteichfliegen teilnehmen, sind aber keine Schüler der Grundschule? Kein Problem – hier nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.